„Brand im Garten, Heckenbrand droht auf Gebäude überzugreifen“ hieß am 09.09.2021 gegen 17 Uhr die Meldung.
 

Zusätzlich zu unserem Löschzug wurden auch die Kameraden der Feuerwehr Unterpfaffenhofen, sowie weitere Einsatzmittel des Rettungsdienstes alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung zu sehen. Die Brandstelle wurde durch zwei Trupps unter schwerem Atemschutz abgelöscht und auf Glutnester kontrolliert. Ein angrenzendes Gebäude war so stark verraucht, dass wir es mit dem Überdrucklüfter belüften mussten. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Nach einer guten Stunde konnten wir die Arbeiten vor Ort beenden und wieder einrücken.
Danke an alle Rettungskräfte für die einwandfrei Zusammenarbeit.