Als Dankeschön für die Unterstützung, welche die Germeringer Feuerwehren nach dem heftigen Pfingstunwetter von vielen Hilfskräften aus anderen Gemeinden erhalten haben, hat die Stadt Germering sich dazu entschlossen, ein großes Fest für alle Helfer zu organisieren.  

Eingeladen waren alle, die sich an der Beseitigung der Hagelschäden beteiligt hatten. Dies waren 26 Freiwillige Feuerwehren, 2 Ortsverbände des Technischen Hilfswerk, sowie die Kreisbrandinspektionen Fürstenfeldbruck und München. Von den meisten Organisationen konnten Teilnehmer begrüßt werden, so dass sich am Donnerstagabend um die 240 Personen im Bauhof der Stadt Germering zusammenfanden.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung war ein kurzes Grußwort des Germeringer Oberbürgermeisters Andreas Haas, in dem er anhand der ungeheuren Anzahl von Einsätzen den hohen Arbeitseinsatz der Hilfskräfte deutlich machte. Außerdem lobte er den Umgang der Einsatzkräfte mit den Bürgern der Stadt. Denn auch da, wo von Seiten der Hilfskräfte kein Eingreifen möglich war, wurden die Sorgen der Anwohner ernst genommen und so mancher Einsatz konnte bereits durch etwas Zuspruch und gute Ratschläge beendet werden. Im Anschluss an die Rede des Oberbürgermeisters wurden allen beteiligten Organisationen, als Dank und Anerkennung für die kameradschaftliche Hilfe, Urkunden überreicht.

Danach konnten es sich die Besucher tüchtig schmecken lassen, denn für Essen und Trinken war ausreichend gesorgt. Die hervorragende Verpflegung mit Essbarem wurde durch die  Germeringer Küchen organisiert, um die Belange der durstigen Besucher am Ausschank kümmerten sich die Germeringer Burschen.

Vielen Dank an die Stadt Germering für die Organisation des Festes und die damit gezeigte Wertschätzung der geleisteten Arbeit.