Bereits in den frühen Morgenstunden wurde ein Reh im Bereich der City-Galerie beobachtet.

Kurz nach 6 Uhr riefen Anwohner der Richard-Wagner-Straße die Feuerwehr. Im Gitter einer Tiefgaragenabfahrt hatte sich das Reh verfangen. Leider musste das Reh noch vor Ort von einem Jäger erlöste werden da es sich bei seinem Versuch sich selbst zu befreien zu stark verletzt hatte.